Aktuelles aus dem Wirtschaftsrecht
Bleiben Sie informiert!

RSSNachrichten.PubRechts.Ninja

Sterbeversicherung rechtzeitig abschließen – Trauerkarten online gestalten

Immer noch ein Tabuthema, wenn es um den Tod geht, dabei dürfte jeden logischerweise ersichtlich sein, dass der Tod auch zum Leben gehört. Aber wer denkt schon freiwillig an den Tod? Keiner gerne!

Im einfachsten Fall kümmert sich der Bestatter um die komplette Beerdigung, das entlastet die Hinterbliebenen natürlich sehr, dazu gehört natürlich unter anderem auch: Trauerkarten online gestalten.

Das Leben kostet viel Geld und auch der Tod ist ebenfalls nicht kostenlos, ganz im Gegenteil der Tod kostet entsprechend viel Geld und Grund, dessen ist eine Sterbeversicherung die beste Alternative um die Kosten für ein Begräbnis abzudecken. Mit einer Sterbeversicherung werden die Hinterbliebenen von Ihnen entlastet und müssen somit nicht für die kompletten Kosten einer Beerdigung aufkommen.

Eine einfache Beerdigung kostet in der Regel so um die 7000 € in Deutschland, darin enthalten sind natürlich nicht die Folgekosten für den Friedhof, Gärtner etc. Auch sind Grabsteine nicht mit in diesem Preis enthalten. Nach oben gibt es natürlich keine Grenzen, gehobene Bestattungen können locker 35.000 € und mehr kosten. Der Versicherungssumme einer Sterbeversicherung liegt meistens so um die 7.000 bis 10.000 €.

Das eine Sterbeversicherung generell erst ab dem fünfzigsten Lebensjahr vorhanden sein sollte ist nicht ganz korrekt, eine Sterbeversicherung sollten auch schon junge Menschen ab dem Dreißigsten Lebensjahr abschließen. Denn es gibt zu beachten, dass umso früher die Sterbeversicherung abgeschlossen wird, umso günstiger sind die monatlichen Raten, zusätzlich ist noch anzumerken, dass im Alter bei Abschluss die Gefahr besteht, dass der Versicherungsteilnehmer vor Ende der Beitragszahlungsdauer verstirbt. Ab dem achtzigsten Lebensjahr verlangen die meisten Versicherungen eine Einmalzahlung vom Versicherungsteilnehmer.

Eine Sterbeversicherung kann ab 18 Jahren abgeschlossen werden, die Versicherung läuft in der Regel, solange bis die vereinbarte Mindesteinzahlung der Sterbeversicherung erreicht wurde, gilt dann ein ganzes Leben lang, die Wartezeit beträgt in der Regel 1 bis 3 Jahre, verstirbt der Versicherungsteilnehmer während der Wartezeit, oder während der Laufzeit in welcher noch nicht die vereinbarte Versicherungssumme bezahlt wurde, dann ist es meistens so vereinbart, dass nicht die komplette Versicherungssumme ausgezahlt wird von der Versicherung, sondern meistens nur die bisher eingezahlten Beiträge.

Die monatlichen Beiträge einer Sterbeversicherung beginnen mit ca. 4,50 €, es kommt natürlich dran welche Versicherungssumme vereinbart wurde, wie lange die Laufzeit beträgt und mit welchen Alter die Versicherung abgeschlossen wird.

Archiv